Drucken

Trotz der inflationären Anzahl von Online-Lehre und Online-Besprechungen fand die Möglichkeit des Austausches unter Fachkolleginnen und Fachkollegen der Elektro- und Informationstechnik mit 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine gute Resonanz.

Die Herbsttagung wurde durch den Vortrag des Vizepräsidenten der HS München, Kollegen Prof. Dr. Klaus Kreulich, zum Thema „Chancen und Herausforderungen einer Online-Prüfung“ eingeleitet. An der HS München wurden im SoSe2020 mehr als 60.000 Prüfungsleistungen als digitale Fernprüfung oder Take-Home-Exam abgenommen. Der Vortrag zog ein Resümee und blickte auf die nächsten Schritte. Die nahezu vollständige Umstellung auf Online-Prüfungen in unterschiedlichen Formaten wurde mit enormen Interesse aufgenommen, was sich in einer engagierten Fragerunde widerspiegelte. Vielen Dank an Herrn Kollegen Kreulich - auch für die Bereitstellung der Vortragsfolien, die im Mitgliedsbereich unter Protokolle eingesehen werden können.

Auch der anschließende Impulsvortrag der Vorsitzenden des FBTEI, Frau Kollegin Prof. Dr. Kira Kastell, zum Thema „Erfahrungen mit dem Onboarding von Erstsemestern“ führte zu einem sehr angeregten Erfahrungsaustauch zu virtueller Lehre und der Durchführung von Laboren und angrenzenden Fragestellungen.

Die Diskussionen wurden von den Teilnehmenden als so hilfreich wahrgenommen, dass spontan eine große Mehrheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Einrichtung eines digitalen Stammtisches votiert hat, der in 2021 ins Leben gerufen wird. Schön, dass die Kommunikation auch auf dem aktuell verbliebenen Online-Format auf ein so großes Interesse stößt.

Im Sinne der Tagung wünschen wir allen Kolleginnen und Kollegen ein gesundes und effektives Wirken unter diesen besonderen Umständen und freuen uns auf ein zwangloses Treffen auf dem nächsten digitalen Stammtisch am Dienstag, den 26.01.21.

Der Vorstand